Drucken


Bild: Fotolia | #34373460 © Printemps

Ein Rezept für Walnussbrot zum selberbacken

Brot kommt bei vielen von uns täglich auf den Tisch. Beim Frühstück ist es eine ideale Ergänzung zu Müsli, Obst und Gemüse. Wir stellen Euch hier das Rezept für ein Vollkornbrot mit Walnüssen vor. Ihr werdet sehen, Brot selbst zu backen macht Spaß und bringt Freude. Frisches Brot schmeckt ganz einfach lecker. Und dann ist dann noch dieser herrliche Duft, der mit dem Brotbacken verbunden ist…

Zutaten

200 g Dinkelvollkornmehl

100 g Roggenvollkornmehl

1 Esslöffel Leinsaat

8 g Hefe

150 g Wasser

60 g Buttermilch

6 g Salz

ev. ½ Teelöffel Brotgewürz

50 – 60 g Walnusskerne

Zubereitung

Zuerst Dinkel- und Roggenvollkornmehl vermischen. Dann die Hefe in Wasser auflösen und alle Zutaten bis auf die Walnusskerne einige Minuten lang zu einem Teig verkneten. Wenn möglich dazu eine Küchenmaschine verwenden, da der Teig dann besonders gut gelingt. Anschließend die Walnusskerne dazugeben und in den Teig einkneten. Nun den Brotteig mit einem Küchentuch bedecken und ca. zwei Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Als Nächstes auf einer bemehlten Arbeitsfläche einen länglichen Brotstrang formen. Damit unser Walnussbrot besonders lecker wird, wird es nochmals zugedeckt und darf wieder eine Stunde lang ruhen. Zuletzt ein Backblech mit Backpapier belegen und das Brot darauflegen. Nachdem mit einem Messer drei schräge Schnitte in den Strang gemacht wurden, kommt er bei 250 Grad in den vorgeheizten Backofen. Nach fünf Minuten die Hitze auf 210 Grad reduzieren. Das Walnussbrot ist nach ca. 35 Minuten fertig gebacken. Nun muss es nur mehr auf einem Gitter abkühlen.

Tipp: Eine hitzebeständige Schale mit Wasser in den Backofen stellen. So erhält das Brot eine besonders schöne Kruste.

Das Muesliria Team wünscht gutes Gelingen! Wir freuen uns über Euren Besuch!